This post is also available in: en

Hits: 3087

Lebt ihr in einer idealen Welt, in der die Daten immer sauber und korrekt sind? Oder hat euer Unternehmen ein Data Warehouse mit bereinigten Daten? Nun, dann könnt ihr diesen Blog-Eintrag überspringen. Ansonsten lest weiter!

Mit Power Query können wir jeden falschen Wert durch die eingebauten Funktionen ersetzen. Wenn unsere Benutzer nur ein oder zwei falsche Einträge machen, ist das der richtige Weg.
Aber Benutzer produzieren immer wieder Fehlerfassungen. Glücklich, wer ein DWH als Quelle hat. Falls nicht, müssen die Werte immer wieder periodisch im Power BI Report korrigiert werden.

Mühsam? Ja! In diesem Blogeintrag zeige ich einen Weg, wie ihr falsche Werte auf einmal ersetzen könnt, und, noch besser, ohne die pbix-Datei zu öffnen.

Ausgangslage

In einem multinationalen Unternehmen ist es wichtig, dass Benutzer keine lokalen Zeichen verwenden. Im Deutschen verwenden wir Umlaute wie Ä, Ö und Ü. Diese Umlaute müssen in “AE”, “OE” und “UE” übersetzt werden. (siehe Tabelle unten). Wie macht man das?

entries with umlauts
entries with umlauts

Über die Benutzeroberfläche

Ihr könnt über die Benutzeroberfläche jeden möglichen Eintrag ersetzen. Zum Beispiel mit
Table.ReplaceValue(Quelle, “ä”, “ae”,Replacer.ReplaceText,{“Value”}) .

Using_GUI
Using GUI

Keine große Sache für drei Buchstaben. Aber wenn ihr z.B. 30 Buchstaben ersetzen wollt und nicht die Möglichkeit habt, diese in der Quelle zu korrigieren? Nun, 30-mal den gleichen Befehl zu benutzen wäre ein wenig langweilig…….

List of replacements
List of replacements

Funktion

Hier kann uns eine einfache Funktion helfen, welche die ursprüngliche Tabelle mit der Tabelle “Replacements” zusammenführt und die fraglichen Zeichen mit den richtigen vertauscht.

Zeile 7 (Tabelle.FromList) konvertiert den String in eine Liste wie im Bild unten.

Split_string
Split string

Die nächsten drei Schritte führen die Liste mit der Tabelle “Replacements” zusammen und ersetzen die Umlaute mit den richtigen Werte.

merge_with_correct_values
merge correct values

Der letzte Schritt räumt die Tabelle auf und gibt das korrekte Ergebnis zurück.

functions_result
result

Einfügen der korrigierten Werte

In der ursprünglichen Tabelle ist eine neue Spalte mit folgendem Code hinzuzufügen.

get_correct_results
get correct results

Die neue Spalte holt die richtigen Werte aus der Funktion, ohne dass eine zusätzliche Spalte erstellt wird. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

correct_values
correct values

.. da kommt noch mehr

Nun, vielleicht denken ihr jetzt: “Oh, das ist toll, ich kann meine pbix-Datei regelmäßig öffnen und neue Werte in die Ersatztabelle einfügen”. Diesen Weg können ihr sicher einschlagen. Aber was ist, wenn ihr mehrere Berichte habt und nicht alle öffnen wollt?

Verwenden einer externen Datei

Erstellt eine externe Datei (txt, csv oder Excel) und fügt dort die gleichen Werte wie in der Power BI Tabelle “Replacements” hinzu (siehe nächstes Bild mit einer Excel-Tabelle).

external_file
external_file

Jetzt müsst ihr nur noch die Tabelle in die pbix-Datei importieren und die Tabelle “Replacements” durch die importierte Tabelle ersetzen. Benennt die neue Tabelle in “Replacements” um. Das ist alles.

Auf diese Weise können neue Werte in die externe Datei eingeben und im Power BI die falschen Werte ersetzt werden.

Mehr Artikel über Power Query findet Ihr im Power Query Online Buch.
Happy Querying!

 

Liebe Leser, ich schreibe meine Artikel für Euch. Es ist mein Bestreben, Euch qualitativ ansprechenden Inhalt zu liefern. Nehmt Euch bitte eine Minute Zeit und gebt mir nachstehend eine Bewertung ab oder schreibt einen Kommentar. Besten Dank.

Artikel ist hilfreich
2
Verständlichkeit
2
Artikellänge
1
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

 

Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: