Daten aus Power BI Desktop in Excel importieren

This post is also available in: en

Hits: 1456

Ihr habt ein Power BI Datenmodell erstellt und möchtet nun die Daten aus Power BI Desktop in Excel importieren? Lest weiter und erfahrt, wie das funktioniert. Mehr über Power BI könnt ihr hier nachlesen.

Exportieren von Daten aus Power BI Desktop

Mit Power BI kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Datenquellen angebunden und die Daten importiert werden. Hingegen ist der Export von Daten in andere Programme nicht ohne weiteres möglich.
Als Möglichkeiten bieten sich an:

  • Im Power BI Service:
    Analysieren in Excel, beschrieben in der offiziellen Dokumentation.
  • Aus Power BI Desktop:
    Export mittels R-Skript in csv oder txt Dateien. Lest meinen Artikel hier dazu.
  • Aus Power BI Desktop:
    Export mittels R-Skript in eine SQL Datenbank. Lest meinen Artikel hier dazu.
  • In Excel Daten aus einer Power BI Desktop Datei importieren (dieser Beitrag).

Daten aus Power BI Desktop in Excel importieren

Obwohl diese Funktion nicht out-of-the-box angeboten wird, können die Daten auch aus einer Power BI Desktopdatei in Excel importiert werden. Und es ist zu allem noch einfacher als gedacht.
Die grösste (und einzige) Hürde hierbei ist, dass wir den Port der Power BI Desktopdatei kennen müssen.

Importschritte

1. Der erste Schritt ist je nach Installationsart unterschiedlich.

1a. Über den Windows Store installierte Versionen:
Öffnet als erstes den Datei Explorer und gebt oben folgenden Pfad ein:
%username%\Microsoft\Power BI Desktop Store App\AnalysisServicesWorkspaces

Falls ihr mit diesem Pfad irrtümlicherweise im Internet landen solltet, so versucht es wie folgt:
C:\Users\USERNAMEN\Microsoft\Power BI Desktop Store App\AnalysisServicesWorkspaces
Ersetzt USERNAMEN mit eurem Benutzernamen.

1b. nicht über den Windows Store installierte Versionen:
Öffnet als erstes den Datei Explorer und gebt oben folgenden Pfad ein:
%LocalAppData%\Microsoft\Power BI Desktop\AnalysisServicesWorkspaces

Bei beiden Varianten seht ihr, dass der Ordner noch leer ist, falls ihr keine Power BI Desktop Datei geöffnet habt.

Datei Explorer vor Öffnen der Power BI Datei
Datei Explorer vor Öffnen der Power BI Datei

2. Als nächstes öffnet ihr eine Power BI Desktop Datei. Sobald die Datei geöffnet ist, könnt ihr zum Datei Explorer zurück wechseln.

3. Hier seht ihr einen neu erstellten Ordner. Öffnet diesen.

Ordner nach Öffnen der pbix Datei
Ordner nach Öffnen der pbix Datei

 

4. Wählt den Ordner “Data” aus und wählt die Datei “msmdsrv.port.txt” aus und öffnet sie.

Ordner Data mit msmdsrv.port.txt
Ordner Data mit msmdsrv.port.txt

 

5. Ihr seht nun die Portnummer der Power BI Desktop Datei. Kopiert diese.

Port number
Port number

 

6. Öffnet Excel, geht in den Menüpunkt “Daten”, danach “Daten abrufen” (Der Menüpunkt ist abhängig von eurer Excelversion) und wählt “Analysis Services” aus

Power Query - Import aus Analysis Services

Power Query – Import aus Analysis Services

7. Gebt nun als Verbindung “localhost:” und eure Portnummer ein (in unserem Beispiel also localhost: 58422)

Connection via localhost & port number
Connection via localhost & port number

 

8. Wählt “Modell” aus und klickt auf weiter und Fertigstellen

 

9. Gebt an, wie die Daten importiert werden sollen.
und ihr erhaltet eine voll funktionsfähige Pivot Tabelle (alle Daten sind fiktive Demodaten!).

Excel Pivottabelle aus Power BI Desktop Datei
Excel Pivottabelle aus Power BI Desktop Datei

 

10. Anzeigen einzelne Datensätze

Wenn ihr mit der rechten Maustaste auf eine Zelle in der Pivottabelle klickt, könnt ihr euch mit einem Drill-down (Details anzeigen) die ersten 1000 Detaildatensätze anzeigen lassen.

Einschränkungen

Leider gibt es in dieser Variante ein paar Einschränkungen. Bis jetzt sind mir vier Einschränkungen bekannt.

  1. Könnt ihr keine weiteren Daten zum Modell hinzufügen
  2. Können keine Measures erstellt werden
  3. Muss die Power BI Datei geöffnet sein, damit die Verbindung aufgebaut und die Daten aktualisiert werden können
  4. Ändert sich der Port jedes Mal beim Öffnen der Power BI Desktopdatei

Kennt Ihr noch weitere Einschränkungen? Hinterlasst einen Kommentar und lasst uns an euren Erfahrungen teilhaben.

Mehr über Power BI könnt ihr hier nachlesen.

Happy Querying!

 

Liebe Leser, ich schreibe meine Artikel für Euch. Es ist mein Bestreben, Euch qualitativ ansprechenden Inhalt zu liefern. Nehmt Euch bitte eine Minute Zeit und gebt mir nachstehend eine Bewertung ab oder schreibt einen Kommentar.
Besten Dank.

Artikel ist hilfreich
2
Verständlichkeit
2
Artikellänge
2
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. You may find further informations here: Privacy Policy   If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
884
%d Bloggern gefällt das: